Du bist nicht angemeldet.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schwarzes Halle. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 07:25

SH User Rückblick 2011

enttäuschend,traurig, öde..

Wie empfinden es die anderen SH User?
______________________________

Trenne Dich Nie Von Deinen Illusionen
Wenn Sie Verschwunden Sind Wirst Du Weiter Existieren
Aber Aufgehört Haben Zu Leben

2

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 11:45

ich poste ungern etwas da man eh nur wieder von den "viel viel schlaueren" usern beleidigt wird und eine eigene meinung wird in grund und boden gestampft.
also warum noch etwas posten oder überhaupt noch reinschauen ?


is zwar aus´nem anderen thread aber das triffts so ziemlich genau würd ich sagen!

in diesem sinne... *firedevil*
______________________________

[s t a h l s e k t o r]
_schwarz . hart . elektronisch_

3

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 14:59

„Früher war alles besser“-Lamentieren erreicht jede Generation und Szene irgendwann. Du möchtest die Gründe nicht wirklich aufgezählt haben, sicher kannst Du sie Dir bereits denken. Der Mensch wird gesättigter, normaler, entfernter, erwachsener, gesetzter, familiärer oder einfach andersartig (wie jüngere, welche sich neuen Dingen zuwenden) usw. Dies alles war dazumals kein Hindernis, solang es genügend gab, was einen berauschte, wie die schwarze Kunst in allen Formen, Farben und Klängen. Es begann immerhin vor über dreißig Jahren und wahrscheinlich hält keine Richtung ewig. Keine Ahnung, was heut angesagt ist, ist mir auch egal. So geht’s sicher vielen, außer ihnen ist es wichtig, permanent im Mittelpunkt zu leben. Das Wgt wird ebenfalls irgendwann enden und dann geht’s in 300 Jahren noch einmal von vorn los.

Zudem wird der Mensch mit zunehmendem Alter (in dem sich die meisten von uns nunmal befinden *oooh*) vor allem komplizierter. Er kann sich mit der Zeit nicht mehr zwanglos in Gruppen zusammenfinden, ohne dass bereits erwähnter verbaler oder emotionaler (Konkurrenz)Kampf auftaucht. Im Gegensatz zur Jugend, wo’s einfach rausgelassen wurde, wird jegliches nun eher innerlich ausgeführt und sorgt dafür, dass sich alle distanzieren, ohne im Klaren zu sein. Damals hat man's ausgetragen und danach wieder mit nem Getränk angestoßen. Und ganz damals hat man erst Ball gespielt, sich dann verkloppt, und dann wieder zusammen Ball gespielt. Das ist irgendwie im Laufe des Lebens nicht mehr möglich. Alles wird nachgetragen und bis ins Kleinste analysiert. Ging’s mal um was anderes, als Saufen und Tanzen mit Gleichgesinnten ? Wenn man darauf grad keine Lust verspürt, bleibt oft nicht viel übrig.

Ohne Lockerheit gibt es weder Forum noch Veranstaltung, und ohne Künstler, um die sich die Seelenverwandten scharren, keine Szene. Nehmt's selbst in die Hand, macht Musik, Veranstaltungen, Lesungen, was auch immer. Jene, welche es in den letzten Jahren versucht haben, sind gescheitert, da das Interesse kaum noch da ist. Keiner hat derzeit die Kraft, darum zu kämpfen, dass es wieder "groß" wird. Muss es doch auch nicht. Den meisten reicht inzwischen der kleine Kreis, hauptsache Spaß und ein schöner Abend. Dass überzeugte Leute in Halle mit Foren und Veranstaltungen weitermachen, finde ich beachtlich. Besser sieht's in anderen Städten beileibe nicht aus. Manche machten schon ganz dicht.

Warum ist das Interesse nicht mehr da ? Keine Ahnung, irgendwann kennt man alles. Wenn man immer viel erleben möchte, sollte man im Laufe seines Lebens "mit der Zeit" gehen und wird sich woanders wiederfinden. Alle anderen hängen an Nostalgie (abseits der wenigen guten Künstler in der Gegenwart) und entweder mögen sie's für sich oder sollten's ändern. Es gibt auch keine Lokale mehr, in denen gemäß vor fast 100 Jahren wie verrückt Charleston getanzt wird. Alles wurde mit der Zeit eher Spezialevent mit einigen Leuten aus der Stadt oder größeren Veranstaltungen, für die man landesweit werben muss. Mach mal nen Metalabend. Du weißt, wenn man Massen möchte, geht das fast nur noch auf Riesenfestivals. Selbst einzelne berühmte Bands ziehen kaum noch, außer sie treffen weiterhin die Zielgruppe unter20 wie Metallica (unglaublich. Vererbung als Erklärung?). Es gibt nur wenige zeitlose Dinge, und diese mussten fern des Begreifens über alle Grenzen berühmt werden, damit sie nach Jahrzehnten oder gar Jahrhunderten noch bei Tausenden so beliebt sind (siehe Beatles, Shakespeare.. wer auch immer). Solang lebste eh nicht. Ansonsten trinkt man eben mit den fünfen in der Kneipe oder beim kleinen Gig sein Bier und hängt Erinnerungen nach.

Prost. Da haste Deine Diskussion – über uns selbst *zwinker* Und sicher steht's alles bereits hier irgendwo geschrieben

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »~°silberfaden« (8. Dezember 2011, 15:18)


4

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 22:14

Bei mir liegt´s einerseits daran, dass ich für so´n "Quatsch" wie Gruftiegedöns keine Zeit mehr habe. Oder keine Lust. Oder kein Interesse. Ich hab halt anderes zu tun. Wisst ihr, wie cool Paintball ist? ^^

Andererseits ist es auch ein kleiner Teufelskreis. Ist hier nichts mehr los, passiert hier auch meinerseits recht wenig - ich geb zu, dass mir ein gewisses Maß an Eigeninitiative fehlt.

Meine (kontroversen) Diskussionen führe ich größtenteils mit meiner Frau durch. Da kann man unterschiedlicher Meinung sein, ohne sich zu zoffen, hat trotzdem jeden Standpunkt durchleuchtet.
In Foren bin ich quasi gar nicht mehr unterwegs. Warum auch? Irgendwann hat man alles gesagt, alles bestritten, alles durchgekaut, alle Meinungen gehört. Irgendwann weiß man, wie das Gros der Leute tickt und denkt sich seinen Teil dazu (zum Beispiel könnte ich kotzen, wenn schon wieder irgendwer bei der kleinsten Kleinigkeit diese blöde Anti-US-Keule auspackt, aber ich bin "müde", dagegen anzugehen).

Dann kommt dazu, dass viele Leute eh nicht "diskutieren" können, weil jede Meinungsverschiedenheit oder Gegendarstellung / Verbesserung als persönliche Beleidigung oder Klugscheißerei etc. aufgefasst wird und gleich rumgeheult wird (siehe Post von Hellboy/Hatetec).
(Und hey, ja... ich hab in den letzten Zeiten auch dazugelernt und verstehe, Meinungen zu tolerieren. ;-) )
Aber hey, wo bleibt der Spaß, wenn man nicht diskutieren oder meinetwegen auch mal streiten kann? Postet einer dies, schreibt man "das seh ich so aber anders!", kommt ab und an direkt das Geheule. oO
Manch einer kennt vielleicht diesen Typ Mensch, der Threads / Beiträge verfasst, um sich selbst bestätigt zu wissen, aber Gegenmeinungen entweder nicht toleriert oder wünscht.

Tjoa.
______________________________

/o/ NÖRGEL-GROUP ASSEMBLE \o\



_.«¤°'¯¦»Kµåøs«¦¯'°¤»._
"du bist nicht nur musikalisch hardcore" ^^

5

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 22:28

SH User Rückblick 2011 - enttäuschend,traurig, öde..


Also so schlimm fand ich die SH-User jetzt auch nicht, tehehe.

@topic

Was soll man machen? Szene ist halt atm nicht im besten Zustand und das überall. Der Zahn der Zeit. Und wenn man mal diskutiert wird rumgenöhlt, weil man halt einfach mal recht hat, so ist das halt. *schuechtern*
______________________________

"He's like fire and ice and rage
He's like the night and the storm in the heart of the sun.
He's ancient and forever.
He burns at the centre of time
can see the turn of the universe.
He's... wonderful."

6

Freitag, 9. Dezember 2011, 16:22

Dann kommt dazu, dass viele Leute eh nicht "diskutieren" können, weil jede Meinungsverschiedenheit oder Gegendarstellung / Verbesserung als persönliche Beleidigung oder Klugscheißerei etc. aufgefasst wird und gleich rumgeheult wird (siehe Post von Hellboy/Hatetec).


und prompt haben wir wieder ein paradebeispiel, für das, was ich gemeint habe!
eine bemerkung egal ob konstruktiv oder nicht und schon wird wieder blöd daher gesenft!
von wegen heulerei, das war lediglich´ne feststellung!

wenn das die basis einer diskussion sein soll, dann braucht man sich nicht zu wundern, dass die leute den spass an einer solchen schnell verlieren!
sicher gibt es immer einen, der es grundsätzlich besser weiss als der rest und manch einer würde damit auch klar kommen, wenn es nicht immer gleich unter die gürtellinie abzielen bzw. es sofort verdammt persönlich werden würde!
das ist leider die traurige wahrheit! anders scheint es heutzutage auch nicht mehr zu gehen! SCHADE!

in diesem sinne.... *firedevil*
______________________________

[s t a h l s e k t o r]
_schwarz . hart . elektronisch_

7

Freitag, 9. Dezember 2011, 16:26

was ihr nur habt! alles ist schön und lebenswert, wenn man bleibt wie man ist! *musik* *lolli*
______________________________

Warte, bis die Lüge siegt! *pst*

8

Freitag, 9. Dezember 2011, 16:45


von wegen heulerei, das war lediglich´ne feststellung!


Meins doch auch. :3
(Und danke für das Paradebeispiel deinerseits)

Es wäre vielleicht ´nen Anfang, wenn man nicht jeden Krümel bitterernst und direkt persönlich nehmen würde.
Denn persönlich gemeint ist hier glaub ich das aller wenigste. Aber eine andere Meinung von einem Angriff zu differenzieren wäre natürlich nicht so einfach, nicht wahr?

Und entschuldige, aber es gibt Dinge, da wissen manche Leute einfach besser bescheid.
Aber Klugscheißerei wird hier sowieso sehr niedrig angesetzt.
Zum Beispiel dann, wenn man mit Quellen (!) eine bloße Behauptung (ohne Quellen) widerlegen kann.
Oder wenn man bloße Behauptungen hinterfragt.
Oder wenn man Sarkasmus / Ironie / Zynismus übersieht.
Oder wenn man schlicht und einfach seine eigene (andere) Meinung darlegt.

Und jetzt erklär mir bitte, wo ich "blöd dahergesenft" habe. (Soviel im Übrigen zur "Basis einer Diskussion")
Denn meiner Meinung nach hab ich nur dieselbe niedergeschrieben, ohne jemanden zu beleidigen oder dergleichen (wenn ich sage, dass jemand am "rumheulen" ist, ist das sicher überspitzt, aber garantiert keine Beleidigung oder "unter der Gürtellinie" - mein Gott...).
______________________________

/o/ NÖRGEL-GROUP ASSEMBLE \o\



_.«¤°'¯¦»Kµåøs«¦¯'°¤»._
"du bist nicht nur musikalisch hardcore" ^^

9

Sonntag, 11. Dezember 2011, 12:21

Gespräch zweier User vor ca 2 Jahren: "Ich guck mal ins SH." "Mein Gott, guckst du dem Ding beim sterben zu?"

Schon schade.. Wenn man bedenkt wie voll und schreibfreudig es hier mal war..
In anderen Foren klappt das doch auch und die haben wesentlich weniger User..
______________________________

Trenne Dich Nie Von Deinen Illusionen
Wenn Sie Verschwunden Sind Wirst Du Weiter Existieren
Aber Aufgehört Haben Zu Leben

10

Sonntag, 11. Dezember 2011, 18:14

Action machen können nunmal nur die User. Und wenn sich deren Elan aufs Ningeln an der Pinnwand beschränkt, kann der eifrigste Administrator nix machen.
______________________________

"Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

"Das beste Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit dem durchschnittlichen Wähler."
Winston Churchill

11

Sonntag, 11. Dezember 2011, 20:53

die wenigsten haben aber bock totgeklugscheisst zu werden. oder heißt es totgeklugschissen, hä?
______________________________


[SIZE=2] Richard Wright * 28.07.43; † 15.09.08
Sören Bommel * 01.04.09; † 07.05.09
[/SIZE]

12

Sonntag, 11. Dezember 2011, 21:00

Jetzt würde mich doch mal interessieren, in welchen Foren das anders sein soll. *amkopfkratz*
______________________________

Rule #3: Don't believe what you're told. Double check.
Rule #7: Always be specific when you lie.
Rule #8: Never take anything for granted.
Rule #38: Your case, your lead.

13

Sonntag, 11. Dezember 2011, 21:25

@Raptorly: Sorry, falls das jetzt wieder als klugscheissen rüberkommt, aber schauen wir uns doch mal an, was du hier so gestartet hast ...

Du hast vier Threads in fast sechs Jahren gestartet. Zwei davon drehen sich um technische Probleme, da wurde dir bestmöglichst Hilfe angeboten. In einem suchst du einen Nachmieter, da hatte nunmal keiner Interesse. Und der letzte Thread stellt eine HP vor, da haben ein paar Leute was zu gepostet, Klugscheisserei war aber auch nicht dabei. So richtig viel Aktivität kann man dir also nicht vorwerfen. Und da das viele hier so handhaben, also kaum mal selbst eine Diskussion starten, sondern sich höchstens mal zu Wort melden, wenn die Heavy User ein Thema einbringen, wirds irgendwann dünne, wenn eben diese Heavy User alles durchgekaut haben.

Ich sehe bei der Inaktivität der letzten Jahre allerdings ein anderes Problem: die Leute, die dieses Forum anfangs aufgebaut und auch unglaublich viel gepostet haben, brauchen es nicht mehr. Ich trage seit einigen Jahren die Schärpe für den
"User mit dem wenigsten Leben User mit den meisten Posts", in letzter Zeit wirds aber auch bei mir arg weniger. Warum? Ich hab über das SH einige Leute kennengelernt, aber im Laufe der Jahre wurden das entweder gute Freunde, da braucht man zur Kommunikation kein Gruffenforum mehr, oder die Leute sind eben weitergezogen, geographisch, altersmässig und auch "szenetechnisch".
Und wenn ich hier in einigen Threads, die ich mit aktuellen Infos füttere, inzwischen zum Alleinunterhalter geworden bin, motiviert das nicht unbedingt, neue Themen zu starten.
______________________________

"Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

"Das beste Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit dem durchschnittlichen Wähler."
Winston Churchill

14

Sonntag, 11. Dezember 2011, 21:48

hä? was hat das mit mir zu tun?
wenn andere sehen, dass hier nur rumgeklugscheisst wird, haben die doch erst gar keinen bock überhaupt ein thema zu starten, bzw irgendwas wozu zu schreiben, weil man hinterher sowieso wie blöd hingestellt wird.

so gehts mir jedenfalls. jemand schreibt was, ein anderer klugscheisst und macht ihn damit im zweifelsfall dumm. da bin ich schon genervt, bevor ich überhaupt an den punkt komme mich in eine diskussion einbauen zu wollen. also lass ichs. und ich weiß, dass es vielen anderen auch so geht.
______________________________


[SIZE=2] Richard Wright * 28.07.43; † 15.09.08
Sören Bommel * 01.04.09; † 07.05.09
[/SIZE]

15

Sonntag, 11. Dezember 2011, 21:52

Ich hab dich jetzt als Beispiel für nen ganz normalen SH-User herangezogen. Bot sich halt an.

Und du meinst wirklich, dass das klugscheissen hier anders und schlimmer wäre als anderswo? Das wage ich zu bezweifeln, vielleicht nimmt man es sich nur mehr zu Herzen, wenn man viele Leute "in echt" kennt.

PS: In einem deiner Threads unterstelltest du den Usern im Chip-Forum geklugscheisse bzw. genervte Antworten. Nur grade zufällig gelesen.
______________________________

"Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

"Das beste Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit dem durchschnittlichen Wähler."
Winston Churchill

16

Sonntag, 11. Dezember 2011, 22:01

stalkst du? ;)

das mit dem chipforum war keine unterstellung. die waren wirklich genervt und wussten alles besser.
da kennste dich mit etwas bestimmten nicht aus, suchst nach hilfe, fragst leute, die sich auskennen, und die kommen dir dumm. na dann sollen sie es doch lassen und mir nicht antworten, wenn es sie nervt...

und was das klugscheissen hier betrifft: ich kenne andere foren. in allen war es lockerer. da wurde nicht alles so bitterernst genommen. da hat man sich ganz normal über irgendwelche themen unterhalten, ohne dass ständig ein anderer alles besser wusste. da wurden auch keine anderen meinungen in frage gestellt, da wurde sich einfach unterhalten. und nein, meine meinung liegt nicht daran, dass ich hier den großteil kenne. denn das trifft nicht zu. ich kenne wenige.
______________________________


[SIZE=2] Richard Wright * 28.07.43; † 15.09.08
Sören Bommel * 01.04.09; † 07.05.09
[/SIZE]

17

Sonntag, 11. Dezember 2011, 22:14

Na aber ist es nicht Zweck eines Diskussionsforums zu Diskutieren?

Was waren denn das für Foren?

18

Sonntag, 11. Dezember 2011, 22:17

du sagst es. diskutieren!
______________________________


[SIZE=2] Richard Wright * 28.07.43; † 15.09.08
Sören Bommel * 01.04.09; † 07.05.09
[/SIZE]

19

Sonntag, 11. Dezember 2011, 22:18

Verrat uns doch mal, welche Foren das sind. *gruebel*


Ich kenn's nämlich nur so - egal, ob ich die User persönlich kenne oder nicht. Das läuft im SL so, das läuft beim Spiegel so, das läuft bei der Zeit so. Und wie hier manchen Usern unterstellt wird, sie wären nur darauf aus, andere fertig zu machen, gibt es auf der anderen Seite auch genug, die nur darauf warten, sich an irgendeiner Kleinigkeit aufzuhängen. Der eine schreibt also nicht mehr, weil er befürchtet, sofort angemacht zu werden, der andere, weil er davon ausgehen muss, dass selbst ein völlig neutraler Beitrag (sofern das überhaupt möglich ist, jaja) gleich als Angriff ausgelegt wird - und schon haben beide Seiten keine Lust mehr.


Dass das nun aber wirklich so schlimm ist, wage ich auch zu bezweifeln. Offensichtlich gibt es den Bedarf, der vor ein paar Jahren da war, heute nicht mehr. Es finden schließlich auch kaum noch Grufti-Parties in Halle statt (und ich kann mir grad nicht zusammenreimen, wie daran das Forum schuld sein soll *amkopfkratz*). Aber so what? Wir sind alle älter geworden, die Szene insgesamt kleiner, Interessen verlagern sich, neue Möglichkeiten tun sich auf. Wozu sich also den Kopf über etwas zerbrechen, das eh niemanden mehr interessiert?
______________________________

Rule #3: Don't believe what you're told. Double check.
Rule #7: Always be specific when you lie.
Rule #8: Never take anything for granted.
Rule #38: Your case, your lead.

20

Sonntag, 11. Dezember 2011, 22:23

Mit "kennen" meine ich auch nicht unbedingt "gut kennen". Man hat aber viele, vor allem viele von den "Heavy Usern" eben schon mal gesehen, man kann sich gewissermaßen ein Bild von ihnen machen. Das ist in anderen Foren, die ja meist nicht so lokal gehalten sind, eben anders.

Auch wenn ich mich damit wieder ein Stück unbeliebter machen werde: mich nervt es, wenn Leute "Meinungen" mit "Tatsachen" verwechseln. Wenn hier ein User etwas postet und als Tatsache hinstellt, das ein anderer User mit ganz konkreten Aussagen logisch widerlegen kann, dann war der Ausgangspost keine "Meinung", sondern Bullshit. Und ich denke, man muss bei aller Nettigkeit Bullshit noch Bullshit nennen dürfen, ohne dass das dann prinzipiell als Klugscheisserei ausgelegt wird.
Man sollte einfach "Tatsachenthemen" und "Meinungsthemen" auseinanderhalten. Wenn es um Meinungen, persönliche Präferenzen, Geschmäcker geht, wird man das meinen Posts auch immer anmerken. Ganz simpel: meine Aussagen beginnen dann mit "Ich denke ...", "Ich glaube ...", "Ich bin der Meinung ..." und beschränken sich eben nicht auf ein "Das ist so." Das heisst natürlich nicht, dass ich (wie auch die meisten anderen Menschen) nicht auch "Meinungsthemen" habe, bei denen meine Ansichten kaum zu verrücken sind. Allerdings sind das meist auch die Themen, mit denen ich mich schon lange und intensiv auseinandergesetzt habe. Und da sei mir eine "strong opinion" gegönnt.

Disclaimer: ich spreche für mich als User, nicht für das Team
______________________________

"Demokratie ist die schlechteste Regierungsform - außer all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."
Winston Churchill

"Das beste Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit dem durchschnittlichen Wähler."
Winston Churchill

Ähnliche Themen